Wegbeschreibung:

Start ist der Parkplatz der U-Bahn-Station in Oberursel-Bommersheim. Von hier aus einfach dem offensichtlichen Radweg zurück in Richtung Stadt folgen – es geht immer entlang der Bahnlinie mit leichtem Gefälle, je nach Setup muss man nur selten bis gelegentlich mal pushen. Auf Höhe der Station Weißkirchen Ost kommt man an einem Edeka vorbei der sich prima für eine Stärkung eignet. Ein Stück weiter unten muss an einer Ampel eine Bundesstraße überquert werden.

Wir cruisen immer weiter die Bahnstrecke hinunter, mal eher flach, mal etwas steiler, aber immer anfängerfreundlich. Der Weg führt uns unter der A5 hindurch (hier liegen häufiger Kiesel auf dem Weg, Vorsicht) und dann rechts weiter entlang der Bahnlinie nach Niederursel. Hier überqueren wir die Bahnstrecke an einem unbeschrankten Bahnübergang und folgen der etwas steileren Straße bis zur Bahnstation Niederursel.

Hier kann man nun entweder direkt wieder auf den Berg fahren, oder man folgt der Straße noch etwas weiter, überquert die Bahnlinie ein weiteres Mal und nimmt dann den rechten Weg bis zur Station Wiesenau.

Mit dem ÖPNV zurück zum Start:

Einfach von den Stationen Niederursel bzw. Wiesenau in die U3 steigen und die zwei, drei Stationen wieder hoch fahren – dauert gerade mal fünf Minuten. Und dann alles nochmal 🙂 Mehr „Skilift“ geht fast nicht.

Charakter:

Sehr entspannter Radweg mit sehr leichtem Gefälle. Absolut anfängergeeignet und kaum Radverkehr oder Fußgänger, und man hat fast die gesamte Zeit einen klasse Blick auf die Frankfurter Skyline.