Cruise mit deinem Longboard von Haus nach Riedhirsch (bei Lindenberg)  auf einem Bahntrassen-Fahrradweg – durch das ständige Gefälle in eurem Rücken könnt ihr euch die meiste Zeit über chillig rollen lassen!

Wie schnell ist diese Longboardstrecke in etwa?

Ihr verliert auf einer Gesamtstrecke von etwa 6,5 Kilometern etwa 85 Meter Höhe, das ist ein Höhenstreckenverhältnis von etwa 13 Metern Höhenverlust pro Kilometer (zum Vergleich: Der Vulkanradweg – Deutschlands bekannteste Longboardstrecke – hat etwa 18 Meter Höhenverlust pro Kilometer).

Somit ist die Strecke ganz grob über den Daumen gepeilt etwa 33% langsamer als der Vulkanradweg – ihr solltet euch aber trotzdem wegen des ständigen leichten Gefälles die meiste Zeit der Longboardtour durchrollen lassen können 😉

Hin / Rückfahrt mit dem Bus

Es gibt einen Bus ab Wangen (Allgäu), der euch zu dieser Longboardstrecke bzw. zum Streckenanfang bringt (RBA Bus 13: Scheidegg – Lindenberg – Hergatz, „Die Sonnenscheinlinie“). Fahrplan (PDF) hier.

Mit dieser Buslinie könnt ihr dann auch wieder vom Streckenende (Haltestelle „Helmenkirch – Riedhirsch“) zum Streckenbeginn (Haltestelle „Scheidegg – Haus“) fahren. Optional fährt euch dieser Bus auch wieder komplett zurück nach Wangen oder wo auch immer ihr hergekommen seid.

GPS-Streckendaten fürs Handy oder Navi

Wie ist das Setting?

Schöne, idyllische Streckenabschnitte wechseln sich mit mäßig schönen, straßenparallelen Streckenabschnitten ab.

Fotos von dieser Longboardstrecke

Der Bahntrassentradler hat auf seiner Webseite bereits Fotos von dieser Strecke veröffentlicht.