Cruise mit deinem Longboard auf einem Bahntrassen-Radweg durch das „Chiemsee-Vorland“ – genau das Richtige, wenn du gerne durch Wälder cruist!

Es geht ständig leicht bergab – du musst nur wenig pushen und kannst dich viel rollen lassen!

Rückfahrt (bergauf) bequem mit dem Bus

  • Wenn ihr keine Lust habt, den ganzen Weg wieder bergauf zu Pushen, gibt es eine Art „Skilift“ 😉 : Den Oberbayernbus 9494 Rosenheim – Thansau – Rohrdorf – Frasdorf – Prien. So könnt ihr bequem vom Streckenende (Rohrdorf) an den Streckenanfang (Frasdorf) zurückfahren. Fahrplan (PDF) gibt’s hier.
  • Alternativ könnt ihr euch natürlich auch einfach ein Taxi rufen oder eben die Longboardstrecke wieder bergauf pushen / pumpen – die Variante für sportlich ambitionierte ;).

Wie schnell werdet ihr auf dieser Longboardstrecke in etwa?

Ihr verliert im Schnitt etwa 15 Meter Höhe pro Kilometer (Vergleich: Der Vulkanradweg – Deutschlands bekannteste Longboardstrecke – ist etwa 33% steiler). Der Höhenverlust während der Strecke ist recht gleichmäßig, d. h. es geht ziemlich gleichmäßig und ständig leicht bergab – das sollte reichen, um euch die meiste Zeit über durchrollen lassen zu können!

Streckenlänge: Etwa 8,5 km

Wie ist die Landschaft?

Meist Wald, wenn mal nicht Wald habt ihr ab und an sogar Aussicht auf die ersten Gipfel der Alpen.

Fotos von der Strecke

Weitere Fotos von der Strecke gibts bei Bahntrassenradeln.de (Seite öffnet in neuem Fenster).