Hier meine persönliche Lieblingsstrecke in Würzburg – lasst euch ewig lang leicht bergab rollen, fahrt an einer Panoramastrecke entlang und genießt das Wetter & die Aussicht fast ohne pushen!

START:
Bushaltestelle Nikolausstr. Linie 35, Ausstieg an der Haltestelle „Frankenwarte“. Die Straße einige Meter zurück, dann links in den Kapellenweg einbiegen.

Achtung Wohngebiet! Seid bitte nett zu den Anwohnern, damit uns dieser Spot wegen Anwohnerbeschwerden nicht verloren geht (Respect your spots!). 

Der Straße folgen, bis sie in einen asphaltierten Feldweg mündet (weiterhin Kapellenweg genannt). Dem Feldweg folgen, bis wieder Häuser kommen.

Geradeaus über die kleine Kreuzung in „Am Loosweg“. Weg endet in einem Feldweg, Board schultern und dem Feldweg folgen

5 Minuten Spaziergang durch die Natur, bis der Feldweg an einer T-Kreuzung endet.

Hier rechts runter ins Wohngebiet und die erste Straße nach links nehmen („am Ziegelbaum“).

Endet in einer Rechtskurve mit anschließendem Bergabstück

Die erste gleich wieder nach links („Matzenhecke“). Falls ihr den Schwung des Berges mitnehmen wollt, schickt bitte jemanden vor der die Kreuzung abcheckt ob Verkehr kommt.

Der Straße bis zur nächsten Kreuzung folgen & nach links ein kleines Stück bergauf laufen („Otto-Hahn-Str.), dann wieder rechts.

Vor der nächsten Kreuzung rechts am Lidl Parkplatz vorbei (wer wird denn schon durch den Lidl Parkplatz heizen wollen?? 😉

Rechts runter dem Fußgänger- / Radweg folgen.

Die Straße geht jetzt sehr lange bergab. Fahrt komplett durch, bis ihr am Ende des Berges an der Hauptstraße Höchberg wieder rauskommt.

Der Verfasser empfiehlt euch natürlich, rechtskonform die Gehwege zu nutzen und nicht auf der Straße zu fahren..

Auf der Haupstraße durch Höchberg, bis es kurz vor Ende vor der großen Ampel rechts in den Winterleitenweg geht.

Dem Winterleitenweg komplett folgen (das geht jetzt viele Kilometer sanft bergab – herrlich, aber: Neben euch ist eine Straße, auf der die Autos 70 fahren! Bitte passt auf, dass nichts passiert und tragt hier Schutzkleidung und Helm.

Achtung, hier ist ein erhöhtes Sicherheitsrisiko – mögliche Unfallstelle! Die Autos links neben euch fahren mit etwa 70 km/h an der Straße an euch vorbei – solltet ihr vom Longboard stürzen, dann versucht unbedingt nach rechts in die Grünflächen zu stürzen und auf keinen Fall auf die Straße links neben euch!! Fahrt bitte auf diesem Streckenabschnitt besonders vorsichtig und umsichtig, damit hier niemals erst Longboardunfälle entstehen! Anfänger fahren hier die ganze Zeit bitte nur Schritttempo!

… so lange, bis der Winterleitenweg unterhalb der Festung auf die Leistenstr. trifft.

Rechts auf dem Gehweg bis zur Fußgängerampel, Straße überqueren

Auf dem Fahrradweg weiter bergab, bis die Leistenstraße auf die Mergentheimer trifft.

Die Leistenstr. wieder überqueren und auf der rechten Straßenseite zurück zur Haltestelle Nikolausstr.

ZIEL! Hier könnt ihr euch wieder bequem mit dem Bus bergauf fahren lassen.
Quelle: norwood  (10.02.2015), der Autor hat uns die Veröffentlichung seiner Strecke genehmigt.

Daten zur Longboard Strecke:

  • Streckenlänge ca. 8 km
  • Höhenverlust auf der Strecke: ca. 180 Meter
  • Während der Strecke fahrt ihr an zwei Lidls vorbei, falls ihr euch mit Proviant / Getränken versorgen möchtet
  • Tolle Aussichtspassage gegen Anfang der Strecke (siehe Youtube-Video)

Weiterführende Links:

Rechtlicher Hinweis: Der Verfasser rät ausdrücklich davon ab, diese Strecke mit dem Longboard zu befahren! Sie führt auf weiten Teilen über öffentliche Straßen. Die Benutzung von Longboards auf öffentlichen Straßen ist verkehrswidrig, Fahren auf eigene Gefahr! Der Verfasser empfiehlt, mit dem Longboard stets auf Fußgängerwegen zu bleiben und dabei die Straßenverkehrsordnung einzuhalten.