… heißer Sommertag und ihr seid Studenten der Uni Würzburg?

Dann cruist doch mal von der Uni Hubland zum Stadtstrand – es geht im Schnitt 23 Meter pro Kilometer abwärts, das ist 10% steiler als der Vulkanradweg!

Ihr werdet also kaum Pushen müssen, eher öfters mal bremsen 😉

Ihr solltet die Fußbremse sicher beherrschen, wenn ihr diese Longboardstrecke fahren wollt. Nützlich wäre auch, wenn ihr carven könnt – um dauerhaft Geschwindigkeit aus dem Gefälle zu nehmen.

Die Gehwege sind meist breit genug, dass ihr nicht auf die Straße müsst und die ganze Zeit auf Gehwegen cruisen und carven könnt.

Streckenstart: Uni Würzburg am Hubland (entweder fahrt ihr mit dem Auto oder mit dem Bus hierher, zahlreiche Parkmöglichkeiten vorhanden.)

Streckenende: Stadtstrand Würzburg (geöffnet Mitte April bis Mitte September) – hier könnt ihr euch ein kühles „isotonisches“ Gerstengetränk gönnen und die Strandatmosphäre genießen 😉 .

Vom Streckenende aus könnt ihr ab Haltestelle „Ludwigkai“ über den Busbahnhof wieder zur Uni Hubland (Streckenstart) mit dem Bus fahren.

Streckenlänge: Etwas mehr als 4 Kilometer.

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ejlbarkfxoqvcjqq

Tipp: Vom Streckenende (Stadtstrand Würzburg) ist es nicht weit zum Streckenbeginn der Frankenwarte-Höchberg Longboardstrecke (Bushaltestelle) – die beiden Strecken lassen sich mit einem Zwischenstopp am Stadtstrand also wunderbar kombinieren!