Lass dich entlang der Balkantrasse mit deinem Longboard entlang rollen und genieße das tolle Setting! Wenig pushen notwendig!

Am Anfang ein paar steile Stücke, bitte hier aufpassen (hier gab es schon einige Stürze von Longboardern).

Ein paarmal geht es auch bergauf (siehe Höhenverlauf in der Map).

Nach einiger Zeit überquert ihr eine Straße, dann gibt es auf der rechten Seite der Bahntrasse weiter einen durchasphaltierten Weg – ihr müsst also nicht euer Longboard auf dem Kiesweg schultern.

Danach kommt das Streckenhighlight: Es geht längere Zeit leicht bergab auf einem schön breiten Radweg, Asphalt ist auch super!

Mit dem Bus wie mit einen Skilift zurück zum Streckenstart:

  • Am besten stellt ihr euer Auto am Streckenende ab und nehmt den Bus 240 von „Am Wasserturm“, steigt zwischendurch in den 260er Bus um und steigt an der RVK-Niederlassung aus.
  • Wer durchgehend cruisen will, nimmt nur den 240er Bus bis „Hilgen Ziegeleiweg“ und dann auf der rechten Seite der eigentlichen Bahntrasse (links ist Schotter) runterfahren. So kommt ihr direkt zum schönsten Teil der Strecke, der angenehm sanft auf einem breiten Radweg bergab geht. So spart ihr euch das Umsteigen zwischen zwei Bussen und seid direkt am schönsten Teil der Strecke. Wer nicht genug hat, kann sich auch mehrmals mit dem 240er Bus zum Streckenstart hochfahren lassen – have fun ;)!

Vielen Dank an @Florian , durch dessen Hilfe wir diese Longboardstrecke nochmals massiv verbessern konnten!!

Du kannst diese Strecke auch noch mit folgender Longboardstrecke kombinieren: Bergischer Panoramaradweg Marienheide bis Wermelskirchen