Zwischen Tholey, Oberthal und St. Wendel verläuft der Wendelinus-Radweg auf einer ehemaligen Bahntrasse. Auf der komplett asphaltierten undmeist schattigen Wegstrecke rollt man gemütlich dahin, denn es sind kaum Steigungen zu bewältigen.

Als Rastmöglichkeit bietet sich das Radhaus entlang der Strecke oder eines der Straßencafés in der gemütlichen Altstadt von St. Wendel oder auf dem Marktplatz in Tholey an.

Quelle: http://www.tourismus.saarland.de/de/wendelinusradweg-saarradland

 

Fakten:

  • 12 km , 2,5m – 3m Breite aus glattem Asphalt bestehende ex Bahntrasse perfekt zum entspannten Cruisen
  • maximal 2% Gefälle (allerdings ist der Einstieg in Tholey recht steil und VORSICHT zum ausbremsen sind genau am Ende des steilen Stücks 3 Backsteinereihen verlegt)

Einstieg:

  • Einfach bei Google Maps nach Grabungsgelände „Wareswald“ 66636 Tholey suchen dann kommt ihr direkt auf dem Parkplatz raus wo es los geht.

Ziel:

  • Google Maps -> DM, Tholeyer Straße, 66606 Sankt Wendel  suchen. Dann kommt ihr direkt auf das Parkplatz wo ihr am Schluss raus kommt.

Shuttle:

  • Ist mir leider keiner bekannt.
    Wir stellen immer ein Auto nach St. Wendel ab und fahren dann zurück nach Tholey (Es gibt einen „Schleichweg“ über Bliesen an der Ausgrabungsstätte vorbei. Dann ist man in 10 min wieder am Startpunkt)
  • UPDATE : Es gibt doch was! und zwar ne Busverbindung von „St. Wendel ZOB“ nach „Tholey Am Weiher.“  Von Tholey aus gibt’s ne Verbindungsstrasse direkt zum Startpunkt. Laut Chris, auch noch mal vielen Dank da er die Verbindung gecheckt hat, lässt sich die Strecke von 1,8km sehr gut mit dem Longboard bewältigen. Ich persönlich hab mir das kurze Stück noch nicht angeschaut.
    Hier könnt ihr die Fahrzeit checken:
    Busfahrplan
    Ticket: 4,50€(Stand:24/08/2015)

Streckenverlauf (von Bushaltestelle):

 

IMG_20140312_160752IMG_20140312_161050IMG_20140312_161045IMG_20140312_161022