Cruise auf einem Fahrradweg im Landkreis Hildesheim durch das „Tal der Nette“ – die ersten 3,5 Kilometer geht es schön leicht bergab – ideal für Cruiser-Longboards – lass dich rollen!

Immer entlang des Bahntrassen-Radweges (Fußgänger- und Radweg kombiniert). Radweg ist schlecht ausgeschildert – am besten ladet ihr euch die GPX-Koordinaten von der Map auf euer Handy und lasst euch navigieren.

Start: Bornhausen

Ziel:

  • Entweder „Rhüden“ für die kurze Variante, bei der es immer schön leicht bergab geht (siehe Höhenprofil) und ihr euch rollen lassen könnt
  • Oder ihr fahrt weiter bis nach „Bornum“, wobei es ab Rhüden flach wird – viel Pushen notwendig

Kann ich mich chillig rollen lassen?

  • Wenn du die Strecke bis nach Rhüden fährst verlierst du gechillte 8 Meter Höhe im Durchschnitt pro Kilometer – du kannst dich hier durchrollen lassen, wenn du ein Cruiser-Longboard mit weichen Rollen und Profi-Kugellagern hast. Ansonsten musst du ab und zu mit Pushen nachhelfen. Die Strecke ist dann etwa 25% flacher als die Vennbahn (NRWs bekannteste Longboardstrecke).
    Nachteil: Die strecke ist dann nur 3,5 Kilometer lang.
  • Wenn du bei Rhüden dem Radweg weiter folgst bis nach Bornum verlierst du im Schnitt nur noch etwa 5 Meter Höhe pro Kilometer – hier musst du dann schon mit Pushen nachhelfen, um vorwärts zu kommen.

Zurück bergauf mit dem Bus wie mit einem Skilift: Ist bei Streckenvariante 1 möglich – fahrt von Rhüden aus mit dem Bus 461 Richtung „Seesen Bahnhof“ und steigt in Bornhausen wieder aus. Etwa eine Viertelstunde Fahrzeit.

Fotos von der Longboard Strecke wieder Mal beim fleißigen Bahntrassen-Blogger – hier lang.